Das Stadion von FC Bayern München, die Allianz Arena, ist für ihr besonderes Aussehen bekannt und kann in verschiedenen Farben beleuchtet werden. Millionen Fans aus aller Welt strömen nach Süddeutschland, um das Stadion zu besuchen. Die Allianz Arena ist unser Stadion der Woche.

Bei jedem Heimspiel des FC Bayern München ist die Allianz Arena bis zum letzten Platz belegt. Die 75.000 Plätze werden von den fanatischen Fans aus Bayern und rund 40 Millionen Touristen, die jährlich ein Spiel des erfolgreichsten deutschen Vereins besuchen, gefüllt. Während des Oktoberfestes und bei Spielen gegen Rivalen wie den 1. FC Nürnberg und Borussia Dortmund herrscht eine besonders lebhafte Stimmung. Vor jedem Spiel singen die Fans das Lied ‚Stern des Südens‘, um dem Verein aus Süddeutschland ihre Liebe zu erklären.

Bayern Fans im Stadion

Beleuchtung der Fassade

Aufgrund des speziellen Baus wurde die Allianz Arena mit Dingen wie einem Marshmallow, einem Schwimmbecken, einem Schlauchboot oder einem Autoreifen, verglichen. Die weißen Luftkissen der Fassade können mit verschiedenen Farben beleuchtet werden. Wenn Bayern München ein Heimspiel hat, wird die Allianz Arena rot angestrahlt. Wenn TSV 1860 München ein Heimspiel hatte, wurde die Arena blau angestrahlt. Im Münchner Derby wurde die eine Hälfte rot angestrahlt und die andere Hälfte blau. Es ist sogar möglich Lichtshows mit vielen verschiedene Farben zu zeigen, aber auf Wunsch der Münchner Polizei werden nur ein paar Farben gezeigt, da Autofahrer, auf der am Stadion entlang laufenden Autobahn, abgelenkt werden und Unfälle verursachen könnten.

Bayern München und TSV 1860 München spielten bis 1972 im Grünwalder Stadion. Im selben Jahr wurde ein neues Stadion für die Olympischen Spiele gebaut: Das Olympiastadion. Das Stadion bietet für 69.000 Zuschauer Platz. Vor der 2005/2006 Saison zogen beide Vereine in die Allianz Arena. Die Allianz Arena hat Platz für 75.000 Zuschauer. Das Stadion trägt den Namen des Sponsors Allianz AG, der deutschen Versicherung. Weltweit haben verschiedene Stadien ebenfalls den Namen Allianz erhalten, zum Beispiel Allianz Riviera von OGC Nice und Allianz Parque in Sao Paulo von Palmeiras.

Aufgrund finanzieller Probleme mussten die Sechziger 2017 das Stadion verlassen und spielten sogar im Amateurfußball. Die Heimspiele finden jetzt wieder im alten Grünwalder Stadion statt.

Allianz Arena in rot und blau

Die größte Tiefgarage der Welt

Bayern München packt Dinge gerne groß an. So ist bspw. das Museum im Stadion, mit einer Größe von 3000 m², das größte Vereinsmuseum Deutschlands. Das Parkhaus im Stadion ist mit 11.000 Plätzen sogar das größte in Europa.

Die Allianz Arena ist eines der modernsten Stadien Europas und wurde 2005 eröffnet. Doch in dieser kurzen Zeit wurde dort bereits viel Fußballgeschichte geschrieben. 2006 wurden hier sechs WM-Spiele ausgetragen, darunter das Eröffnungsspiel Deutschland – Costa Rica und das Halbfinale Portugal – Frankreich. Die Allianz Arena steht auch auf der Liste der Stadien für die Europameisterschaft 2020, die bekanntermaßen auf 2021 verschoben wurde.

Allianz Arena mit Fans

Champions League: ‚Finale Dahoam‘

2012 war die Allianz Arena der Schauplatz für das Finale der Champions League. Bayern München stand im Endspiel Chelsea gegenüber. Das war eine Ausnahme, denn noch nie hat ein Verein das CL-Finale in seinem eigenen Stadion bestritten geschweige denn gewonnen. Auch an diesem Abend sollte das nicht so ein, denn Chelsea gewann den Henkelpott vor den Augen tausender Bayern Fans.

Ein Jahr später gewann der FC Bayern die Champions League. Im Wembley Stadion gewannen sie gegen den Rivalen Borussia Dortmund. Arjen Robben erzielte in der letzten Minute der regulären Spielzeit das Siegtor.

Eingang Allianz Arena

Möchten Sie zum erfolgreichsten Verein Deutschlands eine Fußballreise buchen? Wenn der Ball wieder rollt, helfen wir Ihnen gerne den FC Bayern München live spielen zu sehen.