Die besten Spieler, viele gewonnene Preise und Fans auf der ganzen Welt. Real Madrid ist einer der größten Vereine im Fußball und hat ein Stadion, das wie die Faust aufs Auge passt: Das Estadio Santiago Bernabéu. Ein beeindruckendes Stadion, in dem viel Geschichte geschrieben wurde.

„Santiago Bernabéu ist das beste Stadion, in dem ich je gespielt habe. Ich genieße jede Sekunde auf dem Feld. “
– Luka Modrić, Spieler von Real Madrid.

Bernabeu

Santiago Bernabéu reicht bis zum Himmel

Das Santiago Bernabéu Stadion befindet sich im Herzen von Madrid. Das 45 Meter hohe Stadion thront über den umliegenden Apartments. Wenn Sie von der U-Bahn Station Santiago Bernabéu zum Stadion gehen und das Dach des Stadions vom Boden aus betrachten, scheint das imposante Gebäude nicht zu enden. Real Madrids Stadion reicht bis zum Himmel.

Das Innere des Santiago Bernabéu ist genauso beeindruckend, besonders während der Spiele, wenn 81.044 Fans ihren Verein leidenschaftlich anfeuern. Die Madridistas singen 90 Minuten lang für ihre Mannschaft, reagieren bei jeder Chance und jedem Zweikampf und bringen das Stadion zum Kochen. Auch das spanischen Temperament trägt dazu bei.

real-madrid-fans

Warum heißt das Stadion Santiago Bernabéu?

Das Stadion von Real Madrid ist nach dem ehemaligen Präsidenten Santiago Bernabéu benannt. Er brachte den Verein an die Weltspitze. Nachdem er zunächst als Spieler, Kapitän, technischer Direktor und Cheftrainer im Verein tätig war, wurde er 1943 Vorsitzender von Den Königlichen. Unter seiner Leitung wurde das heutige Stadion von Real Madrid, das anfangs noch Nuevo Estadio Chamartín hieß, gebaut.

Präsident Bernabéu gestaltete den Verein neu und holte wichtige Spieler wie Alfredo Di Stéfano und Ferenc Puskás. Bereits in den 1950er Jahren war Real Madrid der beste Verein in Europa. Die Spanier gewannen fünf Mal hintereinander den Europa Cup 1, den Vorgänger der Champions League. Bis heute ist das keinem mehr gelungen. In den 35 Jahren, in denen Bernabéu Vorsitzender war, wurde Real Madrid 16 Mal spanischer Meister. Bis zu seinem Tod 1978 war er Vorsitzender und wird bis heute, durch den Stadion-Namen, erinnert.

Bernabeu

Besondere Spiele auf dem Rasen

Die individuellen Aktionen von Cristiano Ronaldo, die technischen Fähigkeiten von Zinedine Zidane und die Tore von Alfredo Di Stéfano: Eins ist klar, die Dauerkartenbesitzer bei Real Madrid wurden im Laufe der Jahre enorm verwöhnt. Auf dem Rasen des Santiago Bernabéu Stadions wurde mehrmals Geschichte geschrieben. Zum Beispiel, 1957 als Real Madrid den Europa Cup 1 im eigenen Stadion und unter den wachsamen Augen von 125.000 Besuchern, gewann.

1964 gewann Spanien das Europameisterschaft-Finale im Bernabéu und 1982 feierte Italien hier den Weltmeistertitel. 2010 durfte Wesley Sneijder (spielte damals für Inter Mailand) nach dem gewonnenen Finale gegen Bayern München die Champions League Trophäe hochhalten.

Eines der bemerkenswertesten Spiele von Real Madrid ist der 10:2-Sieg gegen den Stadtrivalen Rayo Vallecano im Jahr 2015. Nach einem 1:2-Rückstand erzielte Gareth Bale vier, Karim Benzema drei und Cristiano Ronaldo zwei Tore.

Cristiano-Ronaldo-Bernabeu

Abu Dhabi Bernabéu?

Zum besten Verein der Welt, gehört das beste Stadion der Welt. Genau das, ist das Motto des aktuellen Vorsitzenden Florentino Pérez. Die Renovierung von Santiago Bernabéu begann 2019. Das Stadion bekommt ein Schiebedach und wird von außen wesentlich anders aussehen. Außerdem wird es auch neue Geschäfte, Restaurants, eine Dachterrasse und einen 360-Grad-Bildschirm im Stadion geben. Während der Renovierung, die 2023 abgeschlossen sein soll, wird Real Madrid weiterhin im Santiago Bernabéu spielen.

Der Name des Stadions könnte sich in naher Zukunft ändern. Präsident Pérez möchte durch einen Sponsoringvertrag mehr Einkommen erzielen. Unter anderem ist von Abu Dhabi Bernabéu die Rede. Der kommerzielle Wahnsinn im Fußball wird mit der Geschichte des Vereins kombiniert.

Dreizehn Champions League Trophäen

Real Madrid hat in der Vereinsgeschichte viele Preise gewonnen und zeigt diese gerne im Stadion. Alle Preise werden im Santiago Bernabéu Museum präsentiert. Das Highlight sind die dreizehn Champions League Trophäen. Fans aus aller Welt kommen ins Stadion, um ein Foto mit den wichtigsten Trophäen zu machen. Als Besucher bekommt man auch einen Blick in die Umkleidekabine, kann den Rasen betreten und im Museum „Best Club in History“ wird durch viele Fußballfans deutlich gemacht, warum Real Madrid der beste Verein der Welt ist.

Champions-League

Möchten Sie als Erster Informationen zu den neuen Fußballreisen in die Primera Division erhalten? Abonnieren Sie unseren Newsletter.