DIE ZWEI FUSSBALLVEREINE IN MÜNCHEN – Saison 2019/2020

Viele Jahre spielten zwei Vereine aus München in der 1. Bundesliga. Bayern München, der Rekordmeister Deutschlands und 1860 München, die nach sehr turbulenten Zeiten nun in der 3. Bundesliga spielen.

Möchten Sie gerne ein Spiel des FC Bayern München besuchen? Gerne helfen wir Ihnen bei der Planung einer Fußballreise nach München.

INHALTZVERZEICHNIS

    1. Alle Vereine auf der Karte
    2. FC Bayern München
    3. 1860 München
    4. Allianz Arena

    1. Alle Vereine auf der Karte

    Vereine in München

    2. FC Bayern München

    Der FC Bayern München ist der erfolgreichste Fußballverein in Deutschland. Die Rekordmeister gewannen 29 mal die Bundesliga, 18 mal den DFB Pokal, 6 mal den Ligapokal und 7 mal den Supercup. In Europa gewann der Verein 5 mal die Champions League/Europa Cup und zweimal den UEFA Cup/Europa Cup 2.

    Nach der Gründung in 1900, spielte Bayern München in verschiedenen Ligen. Durch Playoffs, gewannen die Bayern 1931 ihre erste Meisterschaft. Die nächsten Erfolge ließen lange auf sich warten. Bayern gewann 1957 den DFB Pokal und in den 1970er startete der Verein erst richtig durch.

    Meister FC Bayern München

    Franz Beckenbauer

    Dank Franz Beckenbauer gewann Bayern München drei deutsche Meisterschaften nacheinander und holten in den Jahren 1974, 1975 und 1976 auch dreimal in Folge den Europa Cup. Die Karriere des Kaisers begann beim Rivalen 1860 München, er wechselte aber nach einem Streit mit einem anderen Gegner zu den Bayern. Beckenbauer, Weltmeister von 1974, entwickelte sich zu einer Vereinsikone und war einer der besten Spieler seiner Zeit. Später war er beim FC Bayern München auch erfolgreich als Trainer und Vorsitzender.

    Bayern hatte in den 1980er und 1990er mittelmäßigen Erfolg. Ab 2000 hatte der Verein jedoch viele Erfolge. Unter Ottmar Hitzfeld gewann Bayern München 2001 die Champions League, mehrere Preise wurden unter Louis van Gaal gewonnen und die Bayern wurden unter Pep Guardiola dreimal deutscher Meister. Der Verein setzte diese Siegesserie fort und gewann bis jetzt (2019/2020) sechs Bundesliga-Titel in Folge.

    3. 1860 München

    TSV 1860 München ist Münchens älteste Fußballverein im Profifußball. Die Erfolge des Vereins liegen jedoch lange zurück: Meiter 1966 und den DFB Pokal-Sieger 1942 und 1964. Der Verein mit dem Löwen-Logo spielte von Anfang an in der Bundesliga. Da der Deutsche Fußballverband nur einen Verein pro Stadt zuließ, gab es zu diesem Zeitpunkt keinen Platz für Bayern München.

    1860 München früher

    Im ersten Gründungsjahr der Bundesliga, platzierte sich 1860 München auf dem siebten Platz und der Verein gewann den DFB Pokal. Danach folgte das Europa-Abenteuer, indem Die Löwen es sogar bis ins Finale des Europacup 2 schafften. Jedoch, war West Ham im vollgepackten Wembley Stadion eine Nummer zu stark. Im folgenden Jahr sicherte sich die Mannschaft die einzige deutsche Meisterschaft der Vereinsgeschichte.

    Nach dem Abstieg geriet 1860 in den 1980er Jahren in finanzielle Schwierigkeiten. Darauf hin verließen viele Spieler den Verein, darunter auch Starspieler Rudi Völler. Der Verein kehrte in die Bundesliga zurück, aber die finanziellen Probleme blieben. Sogar der Rivale Bayern München half aus der Situation und später investierte ein jordanischer Investor Geld in den Verein, doch danach ging es nur noch bergab für 1860. 2017 stieg der Verein in den Amateurfussball ab, weil die finanziellen Voraussetzungen für die dritte Bundesliga nicht erfüllt werden konnten. Sie schafften es allerdings eine Spielklasse aufzusteigen und 1860 München spielt derzeit in der dritten Liga.

    Allianz Arena München

    4. Allianz-Arena

    Bayern München und TSV 1860 München spielten zunächst im Grünwalder Stadion, bis 1972 ein neues Stadion für die Olympischen Spiele gebaut wurde: Das Olympiastadion welches Platz für 69.000 Zuschauer bietet. Vor der 2005/2006 Saison zogen beide Vereine in die Allianz Arena. Die Allianz Arena hat 75.000 Zuschauerplätze.

    Wenn Bayern München ein Heimspiel hat, wird die Allianz Arena rot angestrahlt. Wenn TSV 1860 München ein Heimspiel hat, wurde die Arena blau angestrahlt. Im Münchner Derby wurde die eine Hälfte rot angestrahlt und die andere Hälfte blau. Aufgrund finanzieller Probleme mussten die Sechziger 2017 das Stadion verlassen und zurück ins alte Grünwalder Stadion. Das Grünwalder Stadion hat nur 10.000 Zuschauerplätze.

    Die Allianz Arena ist einer der modernsten Arenen in Europa und erstaunlicherweise wurde dort in den letzten 15 Jahren bereits viel Geschichte geschrieben. Zum Beispiel, wurde 2006 das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft in der Allianz Arena gespielt und 2012 das Finale der UEFA Champions League ausgetragen.

    Möchten Sie ein Spiel des FC Bayern München oder ein Spiel eines anderen Bundesligavereins besuchen? Hier finden Sie unser komplettes Angebot.